Angefahrener, schwer verletzter Kater in Malsfeld

Die Geschichte unseres (noch)Namenlosen Katers

Bitte helft uns, jeder Euro zählt!

Vor 1 Woche bekamen wir einen Notruf – angefahrene Katze am Straßenrand die nicht mehr laufen kann.
Dann muss immer alles ganz schnell gehen.
Tier einsammeln, Tierarzt anrufen (abends um 20.00 Uhr ) und hoffen das man rechtzeitig dort ankommt.
Nach Schmerzmittel, röntgen und Allgemeinuntersuchung der Befund :
Ein Knochen der die Hüfte hält ist abgerissen. Soweit klar zu erkennen, alles andere würde sich während der Op zeigen.
Das Tier ist noch jung und wir haben beschlossen das er die Chance auf ein Leben verdient auch wenn die nächsten Wochen nicht leicht werden.
Die Operation hat er gut weggesteckt, die Schraube sitzt gut.
Er kann schon wieder stehen und einige Schritte gehen.
Er befindet sich momentan und für die nächsten Wochen in einer Pflegestelle zur Nachsorge.
Einige Dinge müssen wir genau beobachten z.B. ob das Gefühl im Schwanz zurück kommt, ob die Blase richtig funktioniert…..
Beim nächsten Tierarztbesuch wird nochmal geschaut ob alles so gut ausgeheilt ist oder eventuell eine weitere Operation oder Behandlung erforderlich ist.
Wir bleiben dran, wir wünschen uns sehr das der kleine Mann die Chance ergreift und wieder gesund wird. Wir werden alles dafür tun.
Es wäre toll wenn Ihr uns dabei unterstützen würdet, denn leider reißt die Operation, Medikamente und die ganze Behandlung ein ziemliches Loch in unsere Kasse.
Wer uns unterstützen möchte bei der Versorgung des noch namenlosen Katers kann auf folgendes Konto spenden.

Tierfreunde Malsfeld e.V.
IBAN : DE65520521540057002297
Bitte helft uns damit er wieder ganz gesund werden kann.

19961182_1103088049825575_2723864659517639621_n