Blue

05.09.2017 – Nun nochmal ein paar neute Fotos von unserem schönen Blue

21270863_1133272070140506_3318934572168572727_n 21271105_1133272010140512_8038320677461874498_n

IMG-20170910-WA0003 IMG-20170910-WA0002

 21314869_1133272086807171_1638339267585205735_n

26.08.2017 – Gestern war die Abschlussuntersuchung unseres schönen Blue. Dieser kleine Kämpfer hat uns allen bewiesen zu was er fähig ist. In den 8 Wochen seit dem Unfall wurde er ein wahrer Schmusekater und gestern wurde er von unserem Tierarzt als geheilt entlassen! !

Die Blase funktioniert wieder selbstständig, keine Überlaufblase! !! Nun braucht er noch n bißchen Muskulatur und dann hat er es geschafft. Wahnsinn! !!

Er sucht nun ein tolles neues Zuhause wo er für seinen Kampf mit einem tollen Leben belohnt wird.

In den nächsten Tagen gibt es einen schönen Bericht mit neuen Bildern.

20637904_1118874224913624_4638524687279112395_n

Update

08.08.2017 – Die Operation verlief gut, der Knochen ist super geheilt. Er kann wieder laufen und benötigt nun mehr Platz für seinen weiteren Heilungsweg.

Bei der letzten Untersuchung zeigte sich das er wohl eine Überlaufblase zurück behalten wird d.h. das er nicht in der Lage ist seine Blase komplett allein zu entleeren. Dabei kann man ihm aber helfen, das kann man erlernen.

Also suchen wir ein Zuhause wo jemand bereit wäre das zu tun. Da aus unserem halbwilden Watz mittlerweile bei seinem Pflegefrauchen ein Schmusekater geworden ist, sollte das auch machbar sein. 2 Wochen nach der letzten Untersuchung hat er uns mal wieder überrascht.

Die Blasenfunktion hat sich super gebessert. Aber es wird seine Schwachstelle bleiben und man muss es im Auge behalten und nötigenfalls eingreifen. Blue ist 1 1/2 Jahre alt, kastriert und gechippt und er sucht ein Zuhause wo er erstmal separiert werden kann damit er eine Chance hat seine Muskulatur wieder aufzubauen.

Langfristig wünschen wir dem Schönen natürlich einen Artgenossen zum Spielen und Schmusen.

28.7. So, heute kamen die letzten Ergebnisse von Blut und Urin: Alles sieht gut aus! !!
Am 25.7. waren wir mit unserem kleinen Sorgenkind wieder beim Tierarzt.
Er wurde leicht sediert: die Fäden wurden gezogen, Blut abgenommen, Urin untersucht und Ultraschall gemacht.
Es zeigt sich das die Hüfte gut ausheilt, sein Allgemeinzustand gut ist und er sich mittlerweile von seiner Pflegeperson gut anfassen lässt….er schnurrt und fängt an zu spielen und zu laufen.
Natürlich mit angezogener Handbremse denn er darf ja noch nicht zu wild.
Er muss in den nächsten 2 Wochen noch separiert werden von anderen Katzen, da er noch nicht toben und springen darf.
Nun kommt unser Problem! !!!
Er hat eine Überlaufblase, daß heißt er müsste regelmäßig Hilfe haben beim Blase
entleeren.
Daher suchen wir nun jemanden der dem Kleinen ein Zuhause geben möchte und sich das zutraut. Das kann angelernt werden muß aber regelmäßig konsequent gemacht werden.

 

13.7.2017 – Vor 1 Woche bekamen wir einen Notruf – angefahrene Katze am Straßenrand die nicht mehr laufen kann.
Dann muss immer alles ganz schnell gehen.
Tier einsammeln, Tierarzt anrufen (abends um 20.00 Uhr ) und hoffen das man rechtzeitig dort ankommt.
Nach Schmerzmittel, röntgen und Allgemeinuntersuchung der Befund :
Ein Knochen der die Hüfte hält ist abgerissen. Soweit klar zu erkennen, alles andere würde sich während der Op zeigen.
Das Tier ist noch jung und wir haben beschlossen das er die Chance auf ein Leben verdient auch wenn die nächsten Wochen nicht leicht werden.
Die Operation hat er gut weggesteckt, die Schraube sitzt gut.
Er kann schon wieder stehen und einige Schritte gehen.
Er befindet sich momentan und für die nächsten Wochen in einer Pflegestelle zur Nachsorge.
Einige Dinge müssen wir genau beobachten z.B. ob das Gefühl im Schwanz zurück kommt, ob die Blase richtig funktioniert…..
Beim nächsten Tierarztbesuch wird nochmal geschaut ob alles so gut ausgeheilt ist oder eventuell eine weitere Operation oder Behandlung erforderlich ist.
Wir bleiben dran, wir wünschen uns sehr das der kleine Mann die Chance ergreift und wieder gesund wird. Wir werden alles dafür tun.
Es wäre toll wenn Ihr uns dabei unterstützen würdet, denn leider reißt die Operation, Medikamente und die ganze Behandlung ein ziemliches Loch in unsere Kasse.
Wer uns unterstützen möchte bei der Versorgung des noch namenlosen Katers kann auf folgendes Konto spenden.

19961182_1103088049825575_2723864659517639621_n