Aktuelle Projekte und wie ihr uns unterstützen könnt

Wir haben jetzt auch PayPal, siehe Spendenkonto !!!

 

Warum wir DRINGEND jeden Euro benötigen: Allein in den letzten 14 Tagen haben wir in einem Ort 20 (in Worten ZWANZIG!) Katzen und Kater eingefangen.

27867715_1993673824214809_7522707924868540181_n 27971973_1993673090881549_3493598211461446073_n

Diese wurden kastriert, per Chip UND Tätowierung gekennzeichnet sowie gegen Flöhe und Würmer behandelt. Außerdem wurden bei mehreren Tieren Bisswunden und Abszesse teils operativ versorgt. Eine der Katzen wies einen bereits im Absterben begriffenen, offen verletzten Schwanz auf, der nur durch eine Amputation der Schwanzspitze gerettet werden konnte.

Unsere ehrenamtliche Arbeit bei jedem Wetter beinhaltet nicht nur das Einfangen der Tiere sondern auch die Fahrten zu den Fangstellen, das Umsetzen, zum Tierarzt fahren und abholen und auch die Versorgung, teils über mehrere Tage – je nach Befund.

Dies zahlen wir immer aus den eigenen Taschen.

Warum? Weil die Tierärzte logischerweise nicht ehrenamtlich tätig sind und für ihre Arbeit berechtigt auch eine Rechnung stellen.

Die aktuelle Rechnung beläuft sich auf einen vierstelligen Betrag. Wir können aber nur weiter arbeiten, wenn uns auch weiterhin Tierfreunde finanzielle Unterstützung gewähren.

Ob als monatliche oder einmalige Spende – jeder Euro hilft!!! Warum Kastrationen von verwilderten, herrenlosen Katzen so wichtig ist?

Um zu vermeiden, dass im Frühjahr wieder zig unerwünschte Katzenbabies zur Welt kommen, deren Chance auf ein gesundes Leben minimal ist. Denn die kranken Elterntiere geben Katzenschnupfen, Parasiten u. a. direkt an ihre Babies weiter – so sind diese bereits teilweise schwer-, schwerst- und sogar todkrank.

Helfen können Sie mit einer Geldspende unter dem Verwendungszweck „Kastrationen“ auf unser

-Paypal-Konto: kontakt@tierfreunde-malsfeld.de (oder Button auf unserer Homepage nutzen

-oder Spendenkonto DE65 5205 2154 0057 0022 97 Bitte unterstützt uns, damit wir an den weiteren, bereits gemeldeten Stellen auch weiter kastrieren können.

Danke schön für Eure Unterstützung !!!