Coco

02.08.2018 – Update Klein Coco bekommt weiterhin ihre Medikamente, mittlerweile frisst sie kleine Portionen ganz allein, nur manchmal muss man sie dran erinnern, aber es wird immer besser.

38420317_1350100175124360_4650119528980676608_n 38435772_1350100235124354_2167058738840600576_n

Das Wetter ist natürlich bei so einem angeschlagenen Katzenkind nicht hilfreich. Sie ist noch nicht wieder richtig fit, aber sie ist ne kleine Kampfmaus. Und wir passen natürlich mit Adleraugen auf. Bitte drückt mit uns die Daumen das klein Coco wieder ganz gesund wird. Wir jedenfalls werden alles dafür tun.

30.07.2018 – Morgens sollten wir wieder kommen. Da der Zustand der ohnehin kleinen, leichten Katze unverändert war, beschlossen wir, dass sie bis zum Abend stationär bleiben soll um ganz gründlich durchgecheckt zu werden. Infussion, Ultraschall, Blutentnahme, Kot und ev.. auch Urinuntersuchung zur Klärung. Beim Ultraschall zeigte sich das die Kleine verdickte Lymphknoten hat 😥 Zuerst wurde auf Leukose und FIV getestet, während des Tages kam dann die Entwarnung, beides Negativ. Nach der weiteren Suche und Behandlung an dem Tag entschieden wir mit Daniel das sie noch über Nacht bleibt. Bis dahin hatte sie weder gegessen noch getrunken….Diese Nacht war furchtbar, doch dann morgens der erlösende Anruf, SIE FRISST!

Sie weint furchtbar nach ihrem Bruder und möchte abgeholt werden. Das haben wir natürlich gern getan, eingedeckt mit Medikamenten. Das Wiedersehen der beiden Geschwister war herzzerreißend. Bisher geht es in kleinen, klitzekleinen Schritten vorwärts, sie isst und trinkt kleine Mengen. Man leidet als Pflegemama so mit, ist immer in der Nähe und achtet auf alles. Heute haben wir sie gewogen, sie hat nun 820g, das ist für ihr Alter immer noch sehr wenig, aber sie hat über 30g zugenommen 😍😍😍 Auch das ist noch nicht über den Berg, aber auf einem guten Weg. Toi,toi,toi

29.07.2018 – Morgens ging es ihr schlecht, sie lag nur rum und ihr schönes Fell stand wirr und strähnig ab. Also ging es um 6 Uhr morgens in die Tierklinik zum Notdienst , das Püppchen hatte 40,3 Fieber und war völlig dehydriert. Also gab es eine Infusion und Fiebersenker und Antibiotika. Mit der Order, das abends zu wiederholen. Sie war so matt, hatte auf nix Appetit… Zum Heulen.

Das ist bei ausgewachsenen Tieren schon schlimm, aber bei Katzenbabys eine Katastrophe. Sie haben ja nix zuzusetzen. Also ging es abends wieder zum Tierarzt, diesmal zu unserem Tierarzt Daniel Brandau . Die gute Nachricht ist, das Fieber war unten, die Schlechte ist, sie isst und trinkt nicht. Also gab es wieder Infusion und Antibiotika und ab nach Hause.

28.07.2018 – heute ging das Drama los,Coco hat nix gefressen, nix getrunken, egal was man angeboten hat.

38279387_1346797685454609_1726811645969170432_n

22.07.2018 – Heute haben wir die kleine Coco mit ihrem Bruder Calimero aufgenommen.

37699776_1336380586496319_8143013029756272640_n